Unsere Kitten wachsen in der Familie in unserem Wohnzimmer auf.

 

 

 

 

Von Geburt an haben sie Kontakt zu Menschen  und zu anderen Katzen, was sowohl ihrem Sozialverhalten, als auch ihrem Immunsystem gut tut. Die ersten Wochen erleben sie in der Wurfkiste, die, zusammen mit Futterplatz und Babytoilette,  in einem "Babyfreilauf" im Wohnzimmer steht. Mit zunehmendem Alter erweitert sich ihr "Revier" und mit etwa 6 Wochen steht ihnen die gesammte Etage zur Verfügung, von wo aus sie dann den Rest des Hauses erkunden können. Ab etwa der 8ten Woche dürfen die Minis ins ganze Haus und ziehen es idR vor, wie die "großen Katzen" bei irgendeinem Dosenöffner im Bett zu schlafen. 

Im Alter von frühestens 18 Wochen ziehen unsere Babies dann vollständig gegen Seuche,Schnupfen,Chlamydien und auf Wunsch Tollwut geimpft, mehrfach entwurmt, gechipped mit internationalem Ausweis und Papieren kastriert in ihr neues Zuhause. Zu diesem Zeitpunkt sind sie selbstverständlich stubenrein, gut sozialisiert und menschenbezogen, kennen andere Katzen, Kinder und Alltagsgeräusche und haben ihr "Schmuseabitur" mit Schwerpunkt "Motorengeräusche immitieren" in der Tasche :).

 

Unsere Kitten werden vor Abgabe kastriert und ziehen dann als "Rundumsorglos-Paket" um. 

 

Wir freuen uns, wenn uns die neuen "Dosenöffner" unserer Babies ab der 8ten Lebenswoche besuchen und Zeit mit "ihrem" neuen Mitbewohner verbringen, allerdings haben wir eine Bitte;

niemals 2 Catterys an einem Tag!

Denn auch, wenn die katzen im eigenen Umfeld gesund sind und keinerlei Probleme mit den gewohnten Keimen haben, können eben diese Keime in fremder Umgebung verheerende Wirkung haben.
 

noch ein Wort zum Finanziellen....

Bitte haben sie Verständnis dafür, dass wir unsere Kitten nicht verschenken wollen und können.  Dass ein Tierarzt keine caritative Einrichtung ist und medizinische Vorsorgemassnahmen, wie Impfungen, Entwurmungen, Transponderkennzeichnung etc nicht kostenlos sind, sollte jedem klar sein. Auch eine angemessene Aufzucht  mit artgerechtem und hochwertigem  Futter und eine hochwertige Fütterung der Mutter während der Trächtigkeit ist nicht umsonst zu erhalten. Ein Kitten sollte mindestens 14-18 Wochen bei der Ursprungskatzengruppe bleiben, um ihren neuen Dosenöffnern als psychisch und physisch gesunde Katze lange Freude bereiten zu können. - 

Unsere Kätzchen werden nur zu zweit oder zu einer oder mehreren bereits vorhandenen, im Alter passenden, Katze(n) dazu vermittelt.

Falls sie sich nicht gleich in zwei unserer "Pelzterroristen" verlieben wollen, werfen sie doch einmal einen Blick auf unsere  

 

Tierschutzseite oder auf die Vermittlungsseiten der verlinkten TS-Organisationen

Dort finden sie von Zeit zu Zeit Notfellchen, die uns sehr am Herzen liegen.
 

Sie suchen ein preiswerteres Kätzchen ? Dann schauen sie sich bitte im örtlichen Tierheim um- auch dort warten liebenswerte Katzen auf ein neues Zuhause.

Wenn sie aber ein liebevoll aufgezogenes, gesundes, selbstbewusstes, gut sozialisiertes, menschenbezogenes, freundliches (Rasse)kätzchen wünschen, sollte der Preis nicht die Hauptrolle spielen,   denn eine hochwertige Aufzucht gibt es nicht zum Schnäppchenpreis

 

 

 

Buffys Tagebuch

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!